Wichtige Information

Covid 19 / Anordnungen zu Trauerfeiern und Beisetzungen

Teilnehmerzahlgrenzen in den Trauerhallen, siehe unten.

Die Aushänge zu den erforderlichen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen sind zu beachten und einzuhalten!!!

 

Eppstein (Stand 31.03.2022)

Keine Beschränkungen ab 04.04.2022 - Trauerhallen sind wieder komplett bestuhlt und nutzbar

 

Hofheim am Taunus: (Stand 05.04.2022)

Diedenbergen: 100 Personen / Langenhain: 88 Personen / Lorsbach: 104 Personen / Marxheim: 116 Personen / Wallau: 104 Personen / Waldfriedhof: wegen Bauarbeiten derzeit geschlossen / Wildsachsen: 47 Personen

Der Abschiedsraum in der Marxheimer Trauerhalle bleibt bis auf weiteres geschlossen.

 

Wiesbaden: (Stand 30.03.2022)

Auf Basis der ab 02.04.2022 in Hessen geltenden Coranavirus-Basisschutzmassnahmenverordnung wird es ab Montag, den 04.04.2022 keine Teilnehmerbeschränkungen bei Trauerfeiern mehr geben. Auch ein Abstands- und Hygienekonzept ist nicht mehr vorgeschrieben, so dass eine Maskenpflicht entfällt. Dennoch werden wir für unsere Trauerhallen eine Empfehlung zum Tragen von medizinischen Masken aussprechen. Hierauf werden wir mit einer entsprechenden Beschilderungen an den Trauerhallen aufmerksam machen. Wir bitten daher, dass das Tragen von medizinischen Masken, insbesondere bei den nach wie vor sehr hohen Inzidenzzahlen in Wiesbaden, innerhalb der Trauerhalle weiterhin sinnvoll ist und umgesetzt werden sollte. Ab Montag (04.04.2022) wird es wieder eine „normale Bestuhlung“ in den Trauerhallen der Stadt Wiesbaden geben. Die neuen Regelungen werden heute (30.03.2022) noch intern besprochen und die Trauerhallen entsprechend vorbereitet.

 

Kelkheim: (Stand 11.11.2021) - bleibt weiterhin (Stand 19.04.2022)

Hauptfriedhof: 18 Personen / Münster: 12 Personen / Fischbach: 12 Personen / Ruppertshain: 10 Personen. Aus gegebenem Anlass müssen die Trauergäste in den Trauerhallen in Fischbach und Ruppertshain vor dem Sarg oder der Urne die Trauerhalle verlassen, damit der Mindestabstand von 1,50 m sichergestellt ist. Ebenfalls ist der Mindestabstand auf dem Weg zum Grab und am Grab einzuhalten.